Partnerhochschulen des Spitzensports

Spitzensport und Studium? Ja, das geht!

Eine recht große Gruppe der deutschen Spitzenathleten sind Studenten. Und da man als Leistungssportler gegenüber den anderen Studenten über ein sehr eingeschränktes Zeitbudget verfügt, kommt es von Anfang an auf eine durchdachte Organisation des Studiums an. Alle Bundeskaderathleten, die ein Studium aufnehmen möchten, aber auch diejenigen, die schon einige Zeit dabei sind, haben an einigen bayerischen Hochschulen (siehe Karte) die Möglichkeit einige Sonderregelungen (z.B. flexible Prüfungsregelungen, Studienzeitstreckungen etc.) auf Grund des Leistungssports in Anspruch zu nehmen. Dies betrifft Studenten an den so genannten „Partnerhochschulen des Spitzensports“, die ein entsprechendes Kooperationsabkommen mit dem Olympiastützpunkt Bayern unterzeichnet haben. Zur Umsetzung der sportlichen Ziele macht nur die Wahl eines Studienorts in unmittelbarer Nähe zu einem Bundesstützpunkt Sinn.
Zur weiteren individuellen Abstimmung des jeweiligen Studiengangs mit der entsprechenden Sportart sollte ein Laufbahnberater hinzu gezogen werden, da er über die entsprechenden persönlichen Kontakte zur Hochschule verfügt.

Die Partnerhochschulen in Bayern